Autor: Hagen Wolleb Januar 2013

Eine neue Besatzung für den Wraith!

Michelle im Wraith

Der Wraith ist ja jetzt schon eine Weile fertig, doch mit Michelle als Fahrerin konnte ich mich nie so richtig anfreunden.

Sie schaut schon sehr verloren aus in dem riesen Wagen.
Also habe ich mich im Netz ein wenig nach Alternativen umgeschaut und bin in den einschlägig bekannten Foren auf einige Fahrzeuge gestoßen die den Fahrer aus den Tamiya Wild Willy eingesetzt haben.
Der hat mir auf Anhib gefallen und da er auch erschwinglich ist wurden gleich zwei geordert!

Wild Willy



Da ich aber nicht einfach nur einen Willy als Fahrer einsetzen wollte habe ich ein wenig gebastelt, er soll später mal den Kopf drehen können um sich einen besseren Überblick über die Strecke verschaffen zu können.

Servo im Hals Wild Willy



Mit dem Drehmel und einem Fräser habe ich ein wenig Platz für ein Servo gemacht. Das Microservo habe ich dann mit Silikon eingeklebt.
Wild Willy



Auf das Servokreuz habe ich eine übergroße 4mm Unterlegscheibe geklebt
Wild Willy



Die Scheibe wird dann mit dem Kreuz auf das Servo geschraubt. Unter den Kopf vom Willy habe ich zwei starken Mangneten geklebt, diese halten dann später den Kopf in Position.


Betty Wild



Und da auf dem Beifahrersitz nicht auch noch ein Willy sitzen soll, habe ich mich entschlossen an Willy eine Geschlechtsumwandlung vor zu nehmen.
Da wäre zum einen mal die Fettabsaugung an der Taille, schließlich braucht die Dame eine schmale Taille.
Betty Wild



Das geht ganz einfach, den Körper des Willy mit dem Heißluft Föhn anwärmen und dann gegen die Tischkante drücken. Dabei muss man vorsichtig sein, da sich die dünnen Beine sonst leicht verformen.

So schaut das schon eher nach Mädchen aus, aber da fehlen ja noch ein paar wichtige Körperteile:
 Betty Wild



Also habe ich mich mal an einer plastischen OP versucht, mit Pattex super Bond habe ich die fehlenden Teile nachgeformt.
Wenn alles gut getrocknet ist geht es dann an die Feinarbeit.


Betty Wild



Nach dem ich Betty Wild (ja, einen Namen hat die Dame jetzt auch) die Möpse abgeschliffen hatte, (irgend wie sind da Fingerabdrücke drauf gekommen)konnte ich mit dem Bemalen starten.
Wild Willy



Mit dem Bemalen bin ich nun fertig, jetzt habe ich noch ein paar Aufkleber aufgebracht und dann alles mit seidenmattem Klarlack überzogen, so wird die Farbe Wetter- und Matschfest

Betty Wild Wild Willy



Gas Gesicht unter dem Helm konnte ich schlecht um modellieren, also habe ich versucht Betty ein wenig weiblichen Charme mittels Farbe einzuhauchen.

Wild Willy



Betty ließt das Roadbook und Willy fährt die Karre, ein gutes Team!
Wild Willy



Die Beiden passen von der Größe her schon viel besser in dem Wagen.




Und hier auch noch ein paar bewegte Bilder: