NSU Quickly N


NSU Quickly N

NSU Quickly N

Da ich schon immer einen echten Oldtimer besitzen wollte und mir das Quickly von einem Bekannten angeboten wurde, überlegte ich nicht lange und bin jetzt stolzer Besitzer einer Quickly.
Heute hat so ein Teil schon fast Kultstatus erlangt und man sieht das Quickly nur noch selten im Straßenverkehr.
Ein Grund warum ich mich für das Quickly entschieden habe ist die gute Ersatzteilversorgung, man bekommt noch fast alle Teile zu vernünftigen Preisen nach zu kaufen.

Typenschild

Das Typenschild verrät das Baujahr: 1955
(da kommt Arbeit auf mich zu)

Ich möchte das Quickly nicht in den "Neuzustand" versetzen, sondern nur in einen guten fahrbaren Zustand.
Der rote Lack muss natürlich runter und der originale Farbton wieder drauf.


Quickly Sattel

Nach und nach werde ich alle Teile Aufarbeiten, wie am Beispiel des Sattels.
Der Sattel wurde zerlegt, alle Teile Sandgestrahlt und mit Felgen Silber neu Lackiert.
Die Satteldecke ist nach 51 Jahren nicht mer zu gebrauchen und muss ersetzt werden.

Quickly Motor

Der Motor ist jetzt auch wieder gut in Schuß.
Das Motorgehäuse habe ich mit Stahlwolle gereinigt, Zylinder und Zylinderkopf sind Sand gestrahlt. Der Kolben wurde vor dem Zusammenbau mit neuen Ringen ausgestattet.

Die Pedalen wurden zerlegt, die Kunststoffteile gereinigt, die Metallteile Sand gestrahlt und mit Felgensilber lackiert.

Quickly Rahmen

Der Rahmen hat jetzt seine spätere und so mit auch seine ursprüngliche Farbe erhalten.
Lackiert habe ich mit der Dose, RAL 6021 das dem von NSU verwendeten Resedagrün recht nahe kommt.

Quickly Lampe

Die Lampe war zum Glück in gutem Zustand, ohne Beulen, das Glas Super und der Lampenring fast ohne Rost.
Nach dem Entlacken und Schleifen habe ich die Lampe wieder im ursprünglichen Silber lackiert.

Der fehlende Lichtschalter konnte durch die Hilfe von meinem Kumpel Steffen ersetzt werden. Der Stiftete nämlich eine Spenderlampe zum Transplantieren des Sachalters.

Quickly Auspuff

Leider war der montierte Auspuff nicht der original Quickly Auspuff, nach dem reinigen fand ich den Schriftzug (Sachs 25-40Kmh).

Den originalen dreiteiligen Auspuff habe ich dann bei e-bay gekauft und gereinigt. Er hat zwar einige Beulen und der Chrom ist auch nicht mehr der Beste, aber ich mach die Quickly ja zum fahren und nicht für ein Museum.

Quickly Tachoantrieb

Den Tachoantrieb habe ich komplett zerlegt und gereinigt, jetzt läuft er wieder wie geschmiert!

Schließlich stehen dem Quickly nur 1,4Ps zur Verfügung, die möchte ich nicht an schwer gängige Teile verschwenden.

Quickly Gabel

So langsam findet zusammen was zusammen gehört!

Das Schutzblech hat bei meiner Quickly leider gefehlt, also mußte ich bei e-bay eines erwerben. Das Schutzblech war in echt gutem Zustand, keine Beulen, leichter Rost und das NSU Emblem war auch noch gut in Schuß.
Nach dem schleifen habe ich wieder alles in RAL 6021 lackiert und ich konnte die ersten Teile zusammen schrauben.

Gepäckträger und Felge

Die Felgen und den Gepäckträger habe ich bei meinem Kumpel Steffen Sand gestrahlt, das ist deutlich einfacher als schleifen!
Der Gepäckträger ist natürlich wieder in RAL 6021 lackiert, die Felge habe ich mir Felgensilber gespritzt. Jetzt muß ich die ganzen Speichen abkleben, da ja nur die Speichen und die Nabe Silber bleiben, die Felge an sich wird RAL 6019 weiß Grün lackiert.

Quickly Räder

Die Räder sind fertig, die Felgen sind RAL 6019 weiß Grün lackiert.
Das Abkleben der Speichen war eine sau Arbeit, aber es hat sich gelohnt.
Neue Schläuche, neue Mäntel und schon sieht die Sache gut aus.

Rücklicht

Das Rücklichtglas ist leider gesprungen, aber es hält noch fest im Gehäuse, so das ich es erst ein mal so lasse.
Besonders schön und heute leider kein Standart mehr, das auf Gummi gelagerte Birnchen, das erhöht die Lebensdauer bei den Vibrationen doch erheblich.

Gepäckträger und Felge

Das Quickly wurde in Aschaffenburg verkauft, das geprägte und lackierte Firmenschild ist auch noch sehr gut erhalten. Ob ein moderner Aufkleber nach über 50 Jahren noch so gut zu lesen währe?

Rahmen Motor Gabel Vorderrad

Heute hab ich mal mit dem Zusammenbauen angefangen.
Als erstes habe ich den neuen "Kabelbaum" (zwei Kabel) in den Rahmen eingezogen.
Den Motor in den Rahmen und den Ständer an den Motor geschraubt, Gabel und Vorderrad rein und schon sieht es nach Moped aus.

Gepäckträger und Hinterrad

Der Zusammenbau geht weiter, Hinterrad, Gepäckträger, Rücklicht u.s.w.
Die Kettenräder und die Kette habe ich gründlich gereinigt so das ich sie weiter verwenden kann.
Das Bremsgestänge gerichtet lackiert und mit neuen Splinten angeschlagen.
Den mit einer neuen Satteldecke bezogenen Sattel konnte ich auch schon montieren.
Den NSU Aufkleber und Firmenschild des Verkäufers angebracht, fertig ist das Heck.

Tankdeckel und Benzinhahn

Der Tankdeckel ist aus Aluminium, nach dem Bürsten sieht er fast aus wie neu!

Der Benzinhahn war völlig "verschmoddert" und muste komplett zerlegt und gereinigt werden. Die beiden Röhrchen die in den Tank hineinstehen wurden bei der Demontage zerstört und mußten ersetzt werden.

Tank

Unglaublich wie viele Beulen und Dellen ein so kleiner Tank haben kann.
Spachteln und Schleifen gehöhrt nicht zu meinen bevorzugten Arbeiten, aber es muß nun mal sein.

Steffens Quickly




Mein Kumpel Steffen übernahm die standesgemäße Auslieferung der letzten Ersatzteile die wir bei NSU Krippel bestellt hatten.

Natürlich mit seiner schönen Quickly S

Lenker

Am Lenker hab ich einige Neuteile verbauen müssen: Griffgummis, Spiegel, sämtliche Züge, der Lenker stammt von einem alten Mofa und wurde in der Breite angepaßt.
Der Tank hat seine Farbe erhalten und die Aufkleber sind auch schon drauf.

NSU Quickly

Heute war der Tag 1 nach der Restaurierung 25.03.2007
Ab zur Tanke und den Kanister mit bestem Super gefüllt, 2Takt Öl dazu mischen und ab in den Tank.
Benzinhahn auf, Kupplung zeihen, Pedale in Startstellung, zügig nach unten getreten und es läuft!

NSU Quickly


So war das Quickly vor über 50 Jahren vielleicht auch schon mal vor einem kleinen Garten gestanden.

Die Restaurierung hat sich gelohnt, das Quickly läuft prima und es macht echt Spaß mit einem selbst restaurierten Moped durch die Gassen zu fegen.



NSU Quickly N