"OK" von Hall Kally

152vo - Vintage Outboard Racing

Durch einen Beitrag in einer Modellbau Zeitschrift wurde ich auf diese neue offene Rennbootklasse aufmerksam.
Das war genau mein Ding:
  1. Die Boote werden nach original Bauplänen gebaut.
  2. Handliche Größe der Boot trotz großem Maßstab 1:5,2
  3. Die Webseite der 152vo die unendlich viel Informationen bietet.
  4. Die Baupläne sind Kostenlos im Web und auf 152vo Boote zu erhalten
  5. Es können sehr unterschiedliche Boot gebaut werden.

Bei meinem ersten Boot habe ich mich für die "OK" von Hal Kelly ein Class JU Utility entschieden, da mir der Aufbau recht einfach erschien. Ich schreibe hier nur einen recht kurzen Bericht, aber wer sich genauer Informieren möchte kann im Forum der 152vo einen ausführlichen Baubericht meiner "OK" lesen:

Baubericht meiner "OK" auf 152vo

Die original Pläne in den gewünschten Maßstab von 1:5,2 um zu rechnen bereitete keine Schweirigkeiten. Die Spanten habe ich auf Papier aufgezeichnet auf das 3mm Sperrholz übertegen und ausgeschnitten. Die Maße für die Helling sind auch auf dem Plan angegeben, so konnte beim Bau eigendlich kaum was schief gehen.


Helling
Die Helling ist aus 10mm x 20mm Kiefernleisten gebaut und sehr stabiel.


OK Spantengerüßt
Die paar Spanten waren gleich gesägt, gebeitzt und aufgestellt. Die Position der Spanten wird durch die Helling und die Verzahnung untereinander vorgegeben.


OK Stringer
Nachdem die Stringer eingeleimt sind ist schon die grobe Form des Bootes zu sehen.


OK Beplankung
Die Seitenbeplankung besteht aus wasserfestem 1mm Flugzeugsperrholz, das ich zuvor mit Teak dunkel gebeizt habe.


OK Beplankung komplett
Nach dem der Kleber getrocknet und die Bodenbeplankung verschliffen ist kann das Boot von der Helling.


OK probesitzen
Jetzt kann der Fahrer schon mal Platz nehmen. Diese kleinen Rennboote werden im kniehen gefahren!
Das Lenkrad, ein Kainer 15" habe ich aus 3mm Aluminiumblech gefertigt.


OK Decksbeplankung
Vor dem Aufleimen der Decksbeplankung habe ich das Boot innen 3mal mit G4 Harz gestrichen um alles wasserfest zu machen.


OK der Fahrer
Rufus (so heist mein Fahrer) hat jetzt Klamotten bekomen, die Schwimweste und der Helm sind im 152vo Reglement vorgeschrieben!
Den Helm habe ich spater noch umgebaut, war mir so zu milterisch.


OK der Aussenborder
Der Aussenborder ist ein umgebauter Graupner GTX 650.
Die Halterung habe ich aus Aluminium gefertigt, so das sich der Motor in der Höhe und Neigung verstellen lässt.


OK in der Werkstatt
Um schöne Bilder machen zu können habe ich mir einen Fotohintergrund gebastelt, das lackierte Boot sieht fast wie original aus!
Der Aussenborder wird wie beim Original mittels Seilzügen angelenkt.


OK
Die Abdeckung für die RC-Box wird mit Mangneten in Position gehalten, jetzt ist die OK fertig für die Erstfahrt


OK auf dem Wasser
Auf dem Wasser macht die "OK" einen sehr guten Eindruck, ich glaube das die Geschwindigkeit ziehmlich Scale ist.


Ok auf dem Wasser
Auch in den Kurven ist die "OK" gut zu beherschen.
sehr schön funktioniert auch die Wasserkühlung des Motors, wie man auf dem Bild sehen kann.


Und hier ist das Video von der Erstfahrt: