Jagdmesser und Scheide



Autor: Hagen Wolleb Juni 2004

    Messer
Da ich schon immer mal ein Jagdmesser besitzen wollte, aber meine Preisvorstellung sich nicht mit der namhaften Hersteller decken lies, reifte der Gedanke in mir ein solches Messer selbst zu machen.
Gesagt getan, bestellte ich eine Klinge im Internet.
Bei dem Anbieter entdeckte ich noch Hühnerbeinleder, das ich spontan mit bestellte.

    Messer

Die Klinge ist von Helle, 9cm lang und aus 3,2mm dickem rostfreiem drei Lagen Stahl gefertigt, sie wird fix und fertig ausgeliefert und ist höllisch scharf.
Das Parierstück habe ich aus einem Messingklotz gesägt und gefeilt.
Der Griff ist aus Merandi Holz geschnitzt und mit kleinen Hühnerbeinlederscheiben verziert. Hierzu habe ich mit einem 12mm Fräser 0,8mm tiefe Aussparungen in das Griffholz gefräst wo ich später die Lederscheiben eingesetzt habe.
Den Griff und das Parierstück habe grob vor geformt mit 2 Komponenten Kleber auf die Angel geklebt und dann fertig bearbeitet.


Die Scheide habe ich aus verschiedenen Ledern gefertigt.
Das äußere Leder stammt von einer alten Tasche. Als Futter habe ich noch ein Stück dünnes Ziegenleder eingearbeitet. In das Außenleder habe ich eine Aussparung in Form einer Kralle geschnitten, und von hinten das Hühnerbeinleder dagegen genäht.

    axt



Ich finde das Messer sieht gut aus und wichtig ist vor allen Dingen das es ein Einzelstück ist, das ich selbst gefertigt habe (bis auf die Klinge).

Die Klinge gibt es für 20,-Euro und für zwei benötigten Hühnerbeinleder habe ich 2,-Euro bezahlt.
Also 22,-Euro für ein gutes Messer sind für mich in Ordnung.

Es gibt natürlich auch schon viel preiswertere Klingen, mit denen man ebenfalls sehr schöne Messer bauen kann.