Anleitung zum Bau von
Heulspitzen für das Bogenschießen




Autor: Hagen Wolleb Oktober 2001

Das Schießen mit Heulspitzen ist sehr interesant. Wenn der Pfeil mit hoher geschwindigkeit aus dem Bogen fliegt entsteht ein lauter Pfeifton der mit zunehmender Entfernung leiser wird. Besonders das weitschießen zum Beispiel bei Golfturnieren macht richtig Spaß.

    Ausgangsmaterial


Als Grundwerkstoff dient ein Stahlrohr mit 10mm Durchmesser und 1,5mm Wandstärke, das ich auf eine Länge von 40mm abschneide.


Wie auf der Skitze ersichtlich wird das Röhrchen auf beiden Seiten aufgebohrt. Eine Seite wird 20mm tief auf den Schaftdurchmesser der Pfeile aufgebohrt, die andere Seite 15mm tief auf 8,0mm.


    Arbeitsablauf



Auf diesem Bild seht ihr die verschiedenen Arbeitsschritte die bis zur fertigstellung der Heulspitze notwendig sind.


  1. Röhrchen im Schraubstock plattdrücken, einmal quer und zweimal schräg so das sich eine Spitze abzeichnet.
  2. Die plattgedrückten Ecken absägen.
  3. Die durch das Abgesägen entstandenen Flächen zuschweißen.
  4. Die Schweißnähte abfeilen oder schleifen so das eine Spitze entsteht.
  5. Ein 4mm Loch in die Spitze bohren und den Lufteinlass nachfeilen.
  6. Die Spitze lakieren, aufkleben, fertig.
    Lufteinlass nachfeilen

Ich schweiße die Schnitkanten im WIG-Verfahren zu. Natürlich kann man das auch mit anderen Verfahren machen, aber die Nacharbeit wird aufgrund der dickeren Naht aufwendiger.
Wenn ihr kein eigenes Schweißgerät besitzt, kennt ihr vileicht jemnden der jemanden kennt der einen Bekanten hat der ein Schweißgerät besitzt und euch die Teile schweißt.

    Verschlüsse


Der Lufteinlass wird mit einer kleinen Rundfeile wie auf dem Bild zu sehen scharfkantig ausgefeilt.

Viel Spaß beim Nachbauen !! Und meldet euch wenn die Heulspitzen was geworden sind.