Ford Pickup

Ich wollte schon lange einen geländegängigen Pickup mit einigermaßen originalem Aussehen und bauen. Er sollte auch möglichst keine Lexan Karosserie bekommen.

Tamiya XC-Cassis und Blackfood

Da bekam ich von einem Freund ein gebrauchtes XC-Chassis angeboten, jetzt brauchte ich nur noch eine Karosserie und auch die konnte ich ihm zu einem vernünftigen Preis abschwatzen, danke Manuel.
Es handelte sich um eine ziemlich verranzte Haube von einem alten Blackfood.

Hinterachse

Da die Kiste ja geländegängig werden sollte mußte ich an der serienmäßigen Aufhängung der Hinterachse einiges Umbauen.
Die Achse wurde mit neuen Links aufgehängt, so das sie mehr Freiheiten hat. Die Stoßdämpfer wurden mit kleinen Alu Winkeln vor der Achse und etwas höher befestigt, so das der Federweg um einiges größer wurde.

Unterboden

Um den Lenkausschlag zu vergrößern wurden an der Vorderachse die Anschläge der Lenkhebel bearbeitet. An der Achsenaufhängung wurden die Anschläge für die Querlenker abgefeilt, um auch hier den Federweg zu vergrößern. Die in den Stoßdämpfern befindlichen Ringe wurden gegen dünnere getauscht um den jetzt längeren Federweg gehen zu können.

xc seitenansicht

In der Seitenansicht sind die längeren Federwege deutlich zu erkennen, besonders hinten. Das hohe Heck verschwindet später unter der Karosserie, aber die Räder können dann recht weit einfedern.
Den Radstand habe ich um 6mm Verlängert, da das Chassis sonst nicht richtig unter die Karosserie gepaßt hätte. Die Felgen sind vom Hummer und die Reifen sind schmäler geschnittenen Conrad Straßenreifen mit 88mm Durchmesser.

Blackfood fast ohne Lack

Die meiste und auch schmutzigste Arbeit war das Entlacken der Karosserie, ich habe mindestens 4 verschiedene Lackschichten gefunden.
Nach dem einweichen in Bremsflüssigkeit und auskratzen der Tür- und Haubenspalte folgte eine nicht enden wollende Schleiferei.

Pickup in Grün - Front

Die Lackierung erfolgte wie bei mir üblich mit der Dose, da ich noch etwas von reseda Grün der Quickly übrig hatte war die Frage nach der richtigen Farbe schnell geklärt. Der rechte vordere Kotflügel wurde scheinbar schon mal "getauscht" und noch nicht nach lackiert.
Da mitten auf der Motorhaube ein recht großes Loch vom Vorbesitzer war habe ich einfach den Lufteinlaß des Kompressors aufgeschraubt. Der Überstand am Vorderbau des Chassis wurde kurzerhand abgesägt.

Pickup in Grün - Heck

Bei der Heckansicht kommt die sehr schöne Achse des XC richtig gut zur Geltung.

Pickup in Grün - Heck

Der erste Besuch in der Kiesgrube wurde direkt zur Schlammschlacht!
Mit den Conrad Straßenreifen wühlt sich der Pick-Up fast überall durch. Die Wattiefe ist auch ganz gut, durch den "See" im Hintergrund konnte ich einfach durch fahren. Das Wasser steht dann zwar bis zu den Radkästen und der Kühler schiebt eine schöne Bugwelle vor sich her, aber das muß ja so sein.

Pickup in Grün - Heck

Schön sehen sie aus die "Kleinen".
Der Blaue gehört Manuel, der ist noch etwas geländegängiger, aber halt auch ein bißchen Monster mäßiger.